Außenbeschattung?- ja bitte!

Ständig unerwünschte Blicke durchs Fenster, sowie extreme Temperaturen in Ihrem zu Hause? Wir und vielleicht auch Sie haben die Lösung dafür gefunden – Beschattung. Doch es ist nicht immer einfach sich zwischen dem Standard „Rollos“, der modernen Art „Raffstores“ oder Außenjalousien zu entscheiden. Denn auch das Preisniveau ist hier von großer Bedeutung ( dies könnte mit möglichen Förderungen in Österreich eingegrenzt werden) und bestimmt oftmals die tatsächliche Umsetzung des Projekts. Mit der richtigen Beschattung setzen Sie dem Schwitzen und den lästigen Nachbarn ein Ende. Doch auch mögliche Förderungen könnten für ihr Vorhaben interessant werden.

Rollladen – der Klassiger, aber warum?

Rollläden haben das Talent nicht nur vor Hitze zu schützen, sondern auch vor Lärm, Insekten, potenziellen Einbrechern und neugierigen Blicken. 

Weiters gestaltet er die Lichtverhältnisse im Raum mit und gilt deshalb als wahrer Energiesparhelfer, denn verhinderte Wärmeverluste im Inneren mindern die Heizkosten. Erhältlich sind sie in Kunststoff, Aluminium oder auch Holz. Hier wäre es hilfreich sich über die Baupreisentwicklung zu informieren, denn Kunststoffrollläden sind hierbei am preiswertesten.

 

Sie bestehen aus gelenkigen Stäben, welche miteinander verbunden sind und den Rollladenpanzer ergeben. Dieser wird aufgerollt und außen am Fenster in seitliche Schienen geführt. Möglich ist dies mit Gurtwickeln und Kurbeln oder auch mit elektrischen Rohrmotoren, welche per Fernbedienung, Schalter auch gar App gesteuert werden können.

Arten von Rollläden

Aufbau/Aufsatzsrollladen

Der Aufsatzsrollladen ist für Renovierung und Neubau äußerst interessant, denn sie werden mit dem Fensterelement geliefert und eingebaut. Das bedeutet, dass er mit dem Fenster eine Einheit bildet und somit quasi unsichtbar ist. Außerdem ist er sehr praktisch, denn beim Verputzen ist eine Demontierung nicht notwendig.

Vorbaurollladen

Der Favorit ist für vieler der Vorbaurollladen, denn dieser ist optisch anpassbar, da
im Gegensatz zum Aufsatzrollladen der Vorbaurollladen sichtbar ist. So kann dieser für viele Personen
noch die Kirsche auf der Torte sein, um dem Eigenheim das letzte Etwas geben
möchte. Ein weiterer Pluspunkt liefert der Einbau, denn Vorbaurollläden können
auch nachträglich eingebaut werden und erspart somit eine Beeinträchtigung des
Fensters sowie das Öffnen/beschädigen der Fassade.

Einbaurolladen

Unsichtbar und in der Wandebene integriert, darf sich ein Einbaurollladen präsentieren. Einbaurollläden sind besonders bei Neubauten gefragt, denn der Rollladen wird beim Hausbau in einem Rollladenfertigkasten, einem Fassadenbauteil oder in einer dafür vorgesehenen Aussparung montiert und eingesetzt. Bei Öffnung verschwindet er im Mauerwerk und ist somit vor möglichen Witterungseinflüssen optimal geschützt.

Modern und effektiv – Raffstore

Raffstores werden immer präsenter und interessanter. Der Unterschied zu den klassischen Rollläden liegt in der Möglichkeit der Lichtsteuerung. 

Im Gegensatz zu Rollläden haben Raffstores Lamellen, welche durch Literkordeln verbunden sind und dank diesen die Möglichkeit haben, das Licht im Raum optimal zu regulieren. Doch nicht nur der Lichteinfall lässt sich steuern, sondern auch die komplette Verdunkelung eines Raumes. Sie ähneln zwar den Jalousien, sind jedoch stabiler um Witterungseinflüsse wie Schnee und Hagel ohne Probleme standzuhalten.

Jalousien

Jalousien bestehen aus vielen einzelnen Lamellen, welche sich flexibel bewegen lassen. Das ermöglicht mit einer senkrechten Stellung eine blickdichte Barriere zu erstellen und horizontal Lichteinflüsse zuzulassen. So lässt sich auch optimal einstellen, das Licht für eine optimale Helligkeit in den Raum gelangen zu lassen, ohne zu blenden. 

Die Systeme

Das 1.System liegt sehr dicht an der Scheibe. Diese Jalousien müssen dafür am Fensterrahmen installiert und auf das jeweilige Fenster angepasst werden

Die andere Möglichkeit ist die Befestigung der Jalousie an der Zimmerdecke, sodass sie hinter der Fensterlaibung heruntergelassen wird.

Welches Material?

Jalousien sind in folgenden Materialien erhältlich:

  • Aluminium
  • Holz
  • Kunststoff

Am gängigsten sind Jalousien aus Aluminium und Kunststoff, denn sie sind in verschiedenen (Standard)Größen und Farben erhältlich. Holzjalousien überzeugen durch ihre Optik und wirken sehr edel. Durch das Holz wird die Sonnenwärme gut abgehalten und lässt dennoch ausreichend Licht in den Raum.

Unser Tipp: Lass den Profi ran!

Die Einreichplanung muss von einem befugten Unternehmen (z.B. Architekten oder Baumeister) erstellt werden.

Bauprojekte sind genehmigungspflichtig und wenn diese nicht bei der zuständigen Behörde eingereicht wurden, müssen sie im „worst case“ auf eigene Kosten zurückgebaut bzw. abgebrochen werden.

Vorteile von Jalousien und Raffstore

Jalousie und Raffstore unterscheiden sich lediglich in Bezug auf die Breite der Lamellen.

  • Energiesparen

Durch die schwankbaren Lamellen ist eine optimale Nutzung der Sonnenenergie möglich. Auf der einen Seite halten die Lamellen die Hitze draußen und sorgen gleichzeitig für genügend Licht im Raum während auf der anderen Seite die Sonnenenergie genützt werden kann um den Raum aufzuwärmen und gleichzeitig eine Blendung zu vermeiden.

  •  Hohe Lichtlenkung

Die Lamellen sind für eine gezielte Lenkung des Tageslichts geeignet und können je nach Sonnenstand individuell eingestellt werden.

  • Wärmeschutz

Dadurch, dass sich die Lamellen vollständig schließen lassen, wird der Innenbereich vor dem Aufheizen geschützt und im Winter hingegen wird der Wärmeverlust vermindern.

Vorteile von Rollläden

  • Wetterschutz

Rollläden schützen dank des Rollpanzers vor Wettereinflüssen und werden auch für sich auf der Witterungsseite befindende Fenster empfohlen.

  • Einbrecher adieu!

Rollläden bieten mit dem besten Schutz für Einbrecher und sind hier im Vergleich zu anderen Sonnenschutzsysteme die Nummer 1.

  • Isolation

Rollläden welche dicht sind reduzieren den Wärmeverlust durch das Fenster und verhindern das Beschlagen der Fenster im Winter.

 

Fazit

Möchten Sie ihr Eigenheim vor der enormen Hitze schützen und gleichzeitig andere Vorteile genießen, dann empfiehlt sich das Heranziehen einer fachlichen Beratung um endgültig zu entscheiden welches Beschattungssystem Ihren Ansprüchen entspricht.

Außerdem empfehlen wir Ihnen sich im Bezug auf die Preisspannen zu informieren und Preisvergleiche nicht zu vergessen. Besonders in Sachen Baupreisentwicklung gab es enorme Anstiege mancher Materialien.

Share on whatsapp
WhatsApp

AutorIn: J. Berger
Datum: 31.08.2022
Expertise: Bauplanung